Sie interessieren sich für die Fliegerei und wollen selbst einen Pilotenschein für Ultraleichtflugzeuge erwerben? Bei uns sind Sie genau richtig!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, den Traum vom Fliegen Wirklichkeit werden zu lassen. Als zugelassene Flugschule im Deutschen Aeroclub (DAeC) führen wir die praktische und theoretische Flugausbildung zum Erwerb der Sportpiloten-Lizenz durch. 

Voraussetzungen für die Flugausbildung

  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 oder LAPL
  • eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und
  • Teilnahmebescheinigung “Sofortmaßnahmen am Unfallort” oder Führerscheinkopie
  • bei minderjährigen Bewerbern eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters

Nach Abschluss eines Ausbildungsvertrages kann die Flugausbildung jederzeit beginnen. Während die Theorieausbildung bevorzugt im Winterhalbjahr durchgeführt wird, kann die Praxisausbildung zu jeder Zeit beginnen. Sowohl Theorie- als auch Praxis-Termine werden individuell mit dem Flugschüler abgestimmt.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung erfolgt in den folgenden Fächern im Präsenzunterricht vor Ort:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Aerodynamik
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Betriebliche Verfahren / Verhalten in besonderen Fällen
  • Sprechfunk
  • Pyrotechnischer Lehrgang

Praktische Flugausbildung

Die praktische Flugausbildung erfolgt in individueller zeitlicher Abstimmung mit dem Flugschüler auf unseren modernen Ausbildungsflugzeugen mit Doppelsteuer. 

  • Flugvorbereitung
  • Fliegen nach Sicht
  • Fliegen in der Platzrunde
  • Starts und Landungen
  • Gefahreneinweisung
  • Überlandflüge / Navigation
  • Fliegen an kontrollierten Flugplätzen
  • Notverfahren

Minimalanforderungen für die praktische Ausbildung

  • 30 Flugstunden, davon mindestens 5 Stunden im Alleinflug, mind. 40 Starts und Landungen
  • Mehrere Überlandflüge – mit und ohne Fluglehrer – zu anderen Flugplätzen

Piloten mit einer vorhandenen Fluglizenz (Motorflug, Segelflug, Motorsegler, Hubschrauber) können für die Umschulung auf Ultraleichtflugzeuge von verschiedenen Erleichterungen in der Theorieausbildung sowie in der Anzahl der Pflicht-Flugstunden profitieren.

Weitere Informationen

Wir informieren gern in einem Telefonat als auch in einem persönlichen Gespräch vor Ort zu den Kosten der Flugausbildung, dem Ablauf der Ausbildung und stehen zu allen anderen Fragen Rede und Antwort.

Die Alternative: Fliegen lernen im Verein und gemeinsam in die Luft gehen für noch mehr Flugspass!

Wir kooperieren mit dem Fliegerclub Gera e.V.