Savannah S im Start

Sie interessieren sich für die Fliegerei und wollen selbst einen Pilotenschein für Ultraleichtflugzeuge erwerben? Bei uns sind Sie genau richtig!

Gemeinsam mit dem Fliegerclub Gera e.V. bieten wir Ihnen die Möglichkeit diesen Traum in die Wirklichkeit umzusetzen. Als zugelassene Flugschule führt der Verein die praktische und theoretische Ausbildung durch. Dabei wird auf unser Flugzeug und Know-How zurückgegriffen. Wichtige Schritte auf dem Weg zu Ihrer Pilotenschein-Prüfung gehen wir gemeinsam!

Folgende Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Flugmedizinisches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 oder LAPL
  • eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und
  • Teilnahmebescheinigung „Sofortmaßnahmen am Unfallort“ oder Führerscheinkopie
  • bei minderjährigen Bewerbern eine Zustimmungserklärung des gesetzlichen Vertreters

Bei der Anmeldung zur Flugausbildung werden Sie Mitglied im Fliegerclub Gera e.V.. Somit sind Sie ebenfalls Mitglied im Deutschen Aero Club und erhalten den Vorzug in verschiedenen Bereichen versichert zu sein (z.B. Unfallversicherung). Sprechen Sie uns an!

Inhalte der Ausbildung

Theoretische Ausbildung

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Meteorologie
  • Navigation
  • Aerodynamik
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Betriebliche Verfahren / Verhalten in besonderen Fällen
  • Sprechfunk
  • Pyrotechnischer Lehrgang

Praktische Flugausbildung:

  • Flugvorbereitung
  • Fliegen nach Sicht
  • Fliegen in der Platzrunde
  • Starts und Landungen
  • Gefahreneinweisung
  • Überlandflüge / Navigation
  • Fliegen an kontrollierten Flugplätzen
  • Notverfahren

Minimalanforderungen für die praktische Ausbildung:

  • 30 Flugstunden, davon mindestens 5 Stunden im Alleinflug, mind. 40 Starts und Landungen
  • Mehrere Überlandflüge – mit und ohne Fluglehrer – zu anderen Flugplätzen

Piloten mit einer vorhandenen Fluglizenz (Motorflug, Segelflug, Motorsegler, Hubschrauber) können für die Umschulung auf Ultraleichtflugzeuge von verschiedenen Erleichterungen in der Theorieausbildung sowie in der Anzahl der Pflicht-Flugstunden profitieren.